BRENNSTOFFZELLEN-HEIZUNG
– BEREITS MEHRERE TAUSEND MAL IM EINSATZ

Wenn Sie mit Erd- oder Flüssiggas heizen, dann gibt es keine effizientere Technik als die Kraft-Wärme-Kopplung, auch bekannt unter den Namen stromerzeugende Heizung, Mikro-KWK-System, Blockheizkraftwerk (BHKW) oder Brennstoffzellen-Heizung.

Bei der Kraft-Wärme-Kopplung mit einer Brennstoffzelle, wird die Brennstoffenergie durch einen elektrochemischen Prozess in Strom und Wärme umgewandelt. Die Abwärme der Brennstoffzelle dient zur Erwärmung des Trinkwassers. Eine im Gerät integrierte Gasbrennwert-Heizung übernimmt das Heizen der Wohnräume. Stromerzeugende Heizungen sind für erfahrene und zertifizierte Fachunternehmen unkompliziert zu installieren, da das gesamte installierte Heizsystem wie Heizkörper, Fußbodenheizung etc. genutzt werden können.

Während bei der Stromerzeugung in konventionellen Kraftwerken mehr als 60 % der eingesetzten Primärenergie als Abwärme ungenutzt in die Atmosphäre abgegeben wird, erreicht die Kraft-Wärme-Kopplung eine beeindruckende Energieeffizienz von bis zu 99 Prozent, da sie den Strom dort produziert wo Sie ihn benötigen. Sie maximiert den Nutzen der Primärenergie, indem sie gleichzeitig Wärme und Strom produziert.

Dies reduziert den Energieverbrauch um bis zu einem Drittel und den CO2 -Ausstoß um bis zu 50 Prozent und schont damit unseren Geldbeutel und hilft unsere Natur und Umwelt für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Mit einer stromerzeugenden Heizung können Sie – unter Berücksichtigung der staatlichen Förderungen – Ihren Strom teilweise für weniger als 10 Cent je Kilowattstunde produzieren. Wie bei einer Photovoltaikanlage, wird auch bei der stromerzeugenden Heizung der nicht selbst genutzte Strom in das öffentliche Stromnetz verkauft. Zusätzlich erhalten Sie für den selbstgenutzten und in das öffentliche Stromnetz eingespeisten Strom, hohe staatliche Förderungen, den sogenannten KWK-Zuschlag. Darüber hinaus ist das in der Brennstoffzelle umgewandelte Erdgas für die Dauer von zehn Jahren von der Energiesteuer befreit.

Mit einer stromerzeugenden Heizung können Sie Ihre Energiekosten – aufgrund der dezentralen Stromerzeugung bei gleichzeitiger Nutzung der entstehenden Abwärme –  um bis zu 1.700 Euro jährlich reduzieren.

Die von uns angebotene stromerzeugende Heiung vom Typ Vitovalor PT2 schreibt schon heute Erfolgsgeschichte, da diese bereits schon mehrere tausend Mal im Einsatz ist.

Wenn Sie ebenfalls Bestandteil der Erfolgsgeschichte einer eigenen stromerzeugenden Heizung in Deutschland werden möchten sollten Sie schnell handeln, denn die „Fördertöpfe“ für die staatlichen Förderungen sind begrenzt! Aufgrund der bereits über 100.000 Mal bewährten Brennstoffzellen-Technologie, gewährt Ihnen der Hersteller – der weltweit führende Heizungshersteller Viessmann – auch eine 10-jährige Garantie auf das Gerät. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter, unterhält 23 Produktionsgesellschaften in 12 Ländern mit Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in 74 Ländern sowie weltweit 120 Verkaufsniederlassungen.